Alpamayo & Huascaran

-

Überblick

Überblick

Basispreis:
2.500,00 €
Fullservice:
5.485,00 €
Status:
status-unbekannt

Höhe: 6768 m - Peru

Gewählter Termin:
bis

Zusatzoptionen:


- Anspruchsvolle schöne Expedition
- weiße Anden, die Cordillera Blanca
- UNESCO-Weltnaturerbe Alpamayo
- Huascaran "Tropical Top"

Technische Skala Bergsteigen (auf Expedition)

Bergsteigen ist die zugrundliegende Fähigkeit zur Besteigung eines jenen Berges. Auf klassischer Expedition werden viele exponierte Bereiche abgesichert. Doch zur Sicherheit ist spezifisch der jeweiligen Expedition und Besteigung (spezifische Beschreibung unter Informationen) Dein persönliches Können und ausreichende Erfahrung notwendig.

1 – leichtes 

"Leicht" auf Expedition enthält schon Bergsteigen in alpines Gelände oder auf Gletschern bis zur alpinen Skala ZS/AD "ziemlich schwierig" nach alpiner Skala. Ausgesetzte Stellen oder Spalten werden nach Möglichkeit fixiert. Grundkenntnisse im Umgang mit Pickel / Steigeisen und Seil werden benötigt. 

2 – ziemlich schwierig

Route mit umfangreichen Passagen im Bereich ZS/AD "ziemlich schwierig": wiederholte Sicherung notwendig, steilere Hänge. Sicherer Umgang mit Pickel / Steigeisen und Seil werden benötigt. Ausgesetzte Stellen oder Spalten werden nach Möglichkeit fixiert oder in Seilschaft gegangen.

3 – schwierig

Anhaltende ausgesetzte Passagen sind zu bewältigen. Diese werden nach Möglichkeit versichert. Bergsteigen auf der alpinen Skala S/D "schwierig" mit ausgesetzten Kletterpassagen (bis IV. UIAA-Grad). Guter Umgang mit Steigeisen und Seil wird vorausgesetzt, ebenso sicheres Kraxeln im kombinierten Gelände.

4 – sehr anspruchsvoll

Ausgesetzte und anspruchsvolle Route. Die Schwierigkeiten reichen bis zur alpinen Skala SS/TD "sehr schwierig" und werden überwiegen versichert. Umgang mit Fixseil und Steigklemme, erhöhte Anforderung an Klettertechnik, körperlicher Voraussetzungen und Erfahrung werden verlangt, ebenso wir alle Anforderungen des "schweren" Bergsteigens.

5 – extrem

Sehr anspruchsvolles Bergsteigen, auch ohne die Möglichkeiten der Absicherung. Das Gelände wird die alpine Schwierigkeit SS/TD selten überschreiten, kann jedoch die Anforderungen der alpine Skala AS/ES "äußerst schwierig" erreichen. Überdurchschnittliches Können und viel Erfahrung werden erwartet.

Kondition

Ausdauer und Durchhaltevermögen sind beim Trekking, Skifahren, Klettern, Bergsteigen und auf Expedition essenziell. Unsere Einschätzung der benötigten Kondition beinhaltet Wegstrecke, Höhenmeter, zu bewältigendes Gelände und Höhenlage der Tour. Eine spezifische Beschreibung der Voraussetzungen findest Du unter "Informationen" zu der jeweiligen Tour.

1 – leicht

Du möchtest gerne aktiv reisen. Benötigt wird eine durchschnittliche körperliche Ausdauer und Abenteuerlust.

Beschreibung: Mehrtägige Wanderung. Gut ausgebaute Wanderwege und Pfade. Kondition für tägliche Wanderungen von 4-6 Stunden bei gemäßigtem Tempo. Bei Besteigungen am Gipfeltag bis zu 8 Stunden, 1200 Höhenmeter Aufstieg bei langsamen Tempo plus Abstieg.

Training: Gelegentliche Ausdaueraktivtäten (Laufen, Radfahren, Schwimmen) von 1-2 Einheiten je Woche sind empfehlenswert. Fokus auf Grundkondition und körperliche Fitness.

2 – wenig schwer

Du bist sportlich aktiv und mental fit. Benötigt wird eine gute Kondition und tourenspezifisch muss das Gelände beherrscht werden.

Beschreibung: Mehrtägiges Trekking und Bergtour (ggf. mit tourenspezifischen technischen Anforderungen). Kondition für bis zu 8-stündige Tagesetappen, bei Gipfeltagen bis zu 10 Stunden Aufstieg, 1500 Höhenmeter bei gemäßigtem Tempo.

Training: Regelmäßiger Ausdauersport 2-3x die Woche und tourenspezifische  Vorbereitung (Wandern, Ski, Klettern: das jeweilige Gelände muss beherrscht werden). Grundlagenausdauer und leichte Bergtouren.

3 – mittel schwer

Du hast Bergerfahrung und eine sehr gute Kondition. Ausdauer, mentale Stärke und tourenspezifische Technik werden benötigt.

Beschreibung: Kletterreise, Skitourenreise, Trekking mit Expeditionscharakter oder „leichte“ Expedition. Tourenspezifisch auch technisch schwieriges Gelände. Mehrtägige körperliche Belastung, auch mit selbstständigen Lagerübernachtungen und Materialtransport. Kondition für 10-12 Stunden Aufstieg, 1800 Höhenmeter bei mittlerem Tempo.

Training: Regelmäßiger Ausdauersport mind. 3-mal die Woche und tourenspezifische  Vorbereitung. Fokus auf Ausdauer und spezifische Bergtouren.

4 – sehr anspruchsvoll

Du suchst die Herausforderung einer sehr anspruchsvollen Besteigung. Die spezifischen technischen Anforderungen musst Du erfüllen, um die Wegstrecke zu bewältigen.

Beschreibung: Expedition, Tour mit sehr hohem Leistungscharakter. Tourenspezifischer Aufstieg mit technischen Anforderungen. Allgemeinen eine Expeditionsdauer von 3 bis 6 Wochen. Innerhalb dieser Zeit mehrtägige hohe körperliche Belastungen. Kondition für bis zu 10-12 Stunden Aufstieg, beim Höhenbergsteigen auch um 8000m, bei hohem Tempo. Hohe Dauerbelastung körperlich und mental.

Training: Regelmäßiger Bergsport und mind. 3-4 Ausdauereinheiten, vergleichbar 4000 Höhenmeter die Woche. Verbesserung von V02-max und bergspezifische Vorbereitung.

5 – extrem anspruchsvoll

Du suchst die extreme Herausforderung, eine Steigerung zu den sehr anspruchsvollen Expeditionen.

Beschreibung: Expedition, Tour mit extremen Leistungscharakter meist 6 Wochen oder länger. Innerhalb dieser Zeit hohe Belastungen (siehe 4 – konditionell sehr anspruchsvoll). Technisch zwingend notwendige Anforderungen. Kondition für bis zu 12-14 Stunden Aufstieg, beim Höhenbergsteigen auch um 8000m, bei hohem Tempo. Extreme körperliche und mentale Belastung.

Hinweis: Einschätzung & Training

Ausdauer effizient umzusetzen benötigt ein dem Gelände angepasste Bewegung. Bitte beachte die technisch benötigten Voraussetzungen der Tour, im Detail auch unter „Informationen“ der jeweiligen Tour beschrieben. Die Konditionseinschätzung unterliegt der Annahme, dass Du das Gelände technisch beherrscht.

Tempo – Trainings Tabelle

Kondition

2000-3000m
„Alpenniveau“

5000-6000m
Trekking

7000m
Expedition

8000m+
Expedition

Max.
Leistung/kg*

 

1

250 Hm/h
1500 Hm

150 Hm/h
1200 Hm

x

x

2 bis 2,5 W
35-42 ml/min

2

250 Hm/h
1800 Hm

180 Hm/h
1500 Hm

x

x

2,5 bis 3 W
43-48 ml/min

3

300 Hm/h
2200 Hm

200 Hm/h
1800 Hm

120 Hm/h
800 Hm

X

3 bis 3,6 W
49-55 ml/min

4

400 Hm/h

2500 Hm

280 Hm/h
2200 Hm

150 Hm/h
1000 Hm

120 Hm/h
800 Hm

3,6-4,2 W
56-61 ml/min

5

500 Hm/h
3000 Hm

400 Hm/h
2500 Hm

250 Hm/h
1800 Hm

180 Hm/h
1200 Hm

> 4,2 W
> 62 ml/min


*grobe Einschätzung zu Training: max. Trettleistung am Ergometer VO2-max.

Der konditionelle Anspruch ist dem Wetter und Verhältnissen der Route unterlegen. Bei widrigen Bedingungen können auch relativ einfache Wege schwierig werden. Insbesondere bei Expeditionen ist es wichtig konditionelle Reserven zu behalten. Weitere Hinweise zu Training Vorbereitung und Verhalten am Berg erhalten Teilnehmer nach Anmeldung in unseren Briefings.

Beispiele - Schwierigkeiten:

1: Kilimanjaro (einfach), Everst Basislager Nepal
2: Kilimanjaro (W.B.), Ruwenzori Besteigung
3: Aconcagua, Chimborazo, Baruntse, Mustagh Ata
4: Pamir, Cho Oyu, Everest (mit Sauerstoff)
5: Broad Peak, Makalu, Nanga Parbat (Rupalwand)

Anfrage oder buchen?

Ähnliche Touren Übersicht

Kosten & Termine

Kosten & Termine

Alpamayo & Huascaran

Gewählter Termin:
bis

Basispreis:
2.500,00 €
Fullservice:
5.485,00 €

Abflughafen

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München oder Wien.


Anfrage oder buchen?

Leistungen - Peru Expedition

  • Organisation der Peru Expedition ab Deutschland
  • SummitClimb-Leitung ab 8 Teilnehmer
  • Durchführung ab 2 Teilnehmer

Anreise (bei Full-Service enthalten):

  • Internationaler Flug ab Zürich (ZRH) nach Lima
  • Airport Transfers
  • 2x Übernachtungen in gemütlicher Pension mit Frühstück in Lima (DZ)

Basispreis (nur diese Leistungen):

  • Reiseleitung (keine Führung)
  • Transfer mit Bus Lima nach Huaraz
  • Huaraz: 5x Übernachtungen in Pension (DZ) mit Frühstück
  • Transfers mit Bus zum Berg laut Reiseplan
  • Santa Cruz Trekking, Esel-Support - persönliches Gepäck 20 kg
  • Gebühren für den Huascarán Nationalpark
  • Medizinische Ausrüstung - Notfallapotheke

Full-Service am Berg:

  • Peruanischer IVBV/UIAGM-Bergführer
  • Gruppenmaterial und Materialtransport ins Basislager
  • Aufenthaltszelt, Kochzelt und Küchenmaterialen
  • Mahlzeiten (Frühstück, Lunchpaket und Abendessen) im Basislager
  • Warmes und kaltes Wasser im Camp
  • Übernachtungen im 2-Personenzelt (Einzelzelt auf Anfrage)
  • Unterstützung beim Hochlager-Aufbau
  • Seile, Snowbars und Eisschrauben für die Besteigung
  • Ab 8 Teilnehmern zusätzlich: SummitClimb Expeditionsleiter
  • Satellitentelefon
  • Solarpanel, UHF/VHF-Funk 

Nicht enthalten: Reiseversicherung, Visa Gebühren, Abendessen und Mittagessen bei Hotelübernachtungen in Lima und Huaraz, persönliche Ausrüstung, Hochlagerträger, Snacks, alkoholische Getränke, Trinkgelder.

Reiseplan

Expeditionsplan - Alpamayo & Huascaran

Tag 1 • Ab nach Peru! 
Abflug in Deutschland / Österreich - ggf. andere Orte. FLug über Madrid (Iberia/LAN) nach Lima. Flugzeiten: Iberia und KLM ca. 18 Std. Ankunft am späten Abend, Transfer ins Hotel. ÜN/F

Tag 2  Lima–Huaraz
Nach dem Frühstück fahren wir im Bus zuerst entlang der Küste, dann über den 4050 m hohe Concocha-Pass ins Tal des Rio Santa und weiter nach Huaraz. Huaraz ist unser "1.Basecamp" - dort übernachten wir in bequemen familiärem Hotel, ÜN/F. Fahrtzeit: ca. 8 Std.. 

3. Tag •  Huaraz

Früh am Morgen wachst Du auf – Wetter vorausgesetzt – mit fantastischen Blick auf die Cordillera Blanca. Der heutige Tag dient der Akklimatisation und den letzten Vorbereitungen für die Expedition. Wir können zu einigen Ruinen aus der Vor-Inkazeit auf 3450m Höhe wandern und uns nachmittags ein Thermalbad gönnen. Hotel, ÜN/F (3000m).

Tag 4 • Santa Cruz Trek 
Via Yungay und Caraz fahren wir durch das Rio Santa-Tals begleitet von einer grandiosen Gebirgsszenerie. Die Fahrt führt nach Cashapampa. Von dort steigen wir, begleitet von Eseln, zum zum Llamacorral Camp (3800m).
Fahrzeit: ca. 3 Std., Aufstieg: 800Hm, ca. 4 Std.

Tag 5 • Santa Cruz Trek
Vorbei an der Laguna Jatuncocha, einem wunderschönen Gebirgssee, wandern wir Richtung Taullipampa. Dieser Weg ist bekannt als Teil des Santa Curs Treks. Das Basislager bauen wir in der ebenen Senke zwischen Alpamayo und Rinrijirca auf (4200m)
Aufstieg: 600Hm, Abstieg: 200Hm, ca. 6 Std.

Tag 6 • Alpamayo Basislager
Nach bequemen Trekking ins Basislager können wir uns heute mit einem Materialtransport zur Moräne (ca. 5000m) weiter akklimatisieren. Abstieg und dann Erholung im Basislager (4200m).

Tag 7 • Alpamayo Besteigung
Aufstieg und Aufbau des Hochlagers (5300m). 

Tag 8 • Alpamayo Besteigung
Dieser Ruhe- und Reservetag dient der Akklimatisation, Routenerkundung und kann ggf. schon für die Besteigung genutzt werden.

Tag 9 • Summit: Alpamayo!!
Wir planen die Besteigung über die klassische Ferrari-Route, deren Hauptschwierigkeit eine 350m lange 55° steile Schnee und Firnflanke bildet. Diese Flanke wird an Fixseilen mit Steigklemme erstiegen. Abstieg ins Hochlager. Die Besteigung dauert vors. einen Tag. 
Aufstieg und Abstieg: 800Hm, ca. 8-10 Std.

Tag 10• Besteigung des Quilaraju
Reservetag. Optional erfolgt der Gipfelaufstieg zum Quillaraju mit Schwierigkeiten bis 55° in Firn und Eis im Auf- und Abstieg. Voraussichtlich ohne Fixseil ist die Besteigung nur für technisch sehr sichere Teilnehmer geeignet. Abstieg ins Alpamayo Basislager.


Bilder: Laguna Jatuncocha (c) Pascal Fouquet, im Aufstieg am Huascaran.

Tag 11 • Santa Cruz Trekking - Huaraz
Frühmorgens brechen wir auf zum Rückmarsch durchs Santa Cruz Tal. Am Nachmittag fahren wir nach Huaraz zum wohlverdienten Feier-Abendessen (und -Bier).

Tag 12-13 • Huaraz
Ruhetag /Reservetag zur freien Verfügung in Huaraz: bunter Indio Markt, Einkäufe, etc. Ausruhen & Essen.

Tag 14 • Fahrt zum Huascarán
Wir fahren nach Mancos, nicht weit von Huaraz entfernt, und steigen ins Basislager (4250m) auf.

Tag 15 • Huascarán Besteigung
Der Ausblick von Huaraz wird dominiert vom mächtigen Huascarán. Weltweit der höchste Berg in der tropischen Zone, können wir nun dieses große Bergziel angehen. Heute erfolgt der Anstieg über Moränen bis ca. 5200m (1.Lager).

Tag 16 • Huascarán Besteigung
Es erwartet uns ein anspruchsvoller Gletscher mit Spaltengelände, um zum Pass zwischen Nord und Südgipfel aufzusteigen. Dort planen wir Lager 2 (5850m) aufzubauen, dem Ausgangscamp für die Gipfelbesteigung. Der gut 90 Meter höhere Südgipfel (6768m) war in den letzten Jahren häufig besser und ungefährlicher zu erreichen, sodass wir diesen ggf. dem Nordgipfel vorziehen werden. Der Bergführer / Expeditionsleiter entscheidet unter Einbeziehung der Gruppe.

Tag 17 • Summit: Huascarán!!
Je nach Verhältnissen Aufstieg zum Nordgipfel (6655 m.ü.M.) oder Südgipfel (6768 m.ü.M.) über die Gaganta, dem Hals zwischen den beiden Gipfeln. Das Team steigt in alpinen Seilschaften von he 3 bis 5 Seilpartnern über den Gletscher- und Eisanstieg. Sehr starke Bergsteiger können ggf. beide Gipfel besteigen. Je nach verbliebender Zeit übernachten wir im Abstieg nochmals im Lager 2 oder steigen weiter ab.

Tag 18 • Huascarán Besteigung
Trekking nach Mancos, Fahrt nach Huaraz

Tag 19 • Enjoy Perú
Reservetag (bei Huaraz). Es bleibt ein Tag, den wir noch im Gebirge der Kordilleren verbringen können. Ideen sind: kulturelle Besichtigung der umliegenden Inka-Ruinen oder kleine Klettertouren an den umliegenden Felsen. Auf Wunsch der Gruppe reisen wir auch an den Pazifik und verbringen da einen erholsamen Beach-Tag.

Tag 20 • Enjoy Perú
Reservetag (Lima). Heute fahren wir nach Lima. Idealerweise haben wir noch genügend Zeit die Peruanische Hauptstadt zu besichtigen, seit 1991 UNESCO-Weltkulturerbe. Hotel ÜN/F.

Tag 21 - 22 • Heimreise
Gegen nachmittags musst Du am Flughafen in Lima sein. Flug über Madrid und Ankunft am nächsten Tag in der Heimat.

Informationen

Informationen

Für die Teilnahme an der SummitClimb Alpamayo & Huascaran Expedition benötigt jeder Teilnehmer die hier empfohlene persönliche Ausrüstung.

Temperaturen

bis - 20°C / 
mit Wind-Chill-Faktor bis - 35°C

Allgemeine Bedingungen
der Besteigung:

6000m, Eis- und Gletschertour, kalt.

Visum/Impfungen:

Das Visum für Peru kann unproblematisch am Flughafen beantragt werden. Wir empfehlen alle Standardimpfungen Polio & Diphterie. Es sind keine Impfungen offiziell vorgeschrieben.

 

Anfrage oder buchen?

Teilnahme - Alpamayo & Huascaran Expedition

Voraussetzungen sind eine sehr gute Kondition und Ausdauer, körperliche Robustheit und guter Gesundheitszustand. Notwendig ist Teamgeist im Aufbau der Lager und der Seilschaft am Berg. Erfahrung im selbständiges Bergsteigen mittelschwerer alpiner Routen / Hochtouren muss mitgebracht werden. Höhenerfahrung über 5000m ist hilfreich und wird empfohlen. 

Technische Anforderungen: Sicheres Gehen im Eis bis 50 Grad (Frontalzacken) und am fixiertem Seil. Kenntnis der Anseil- und Rettungsmethoden (Spaltenbergung) auf Gletschern wird vorausgesetzt. 

Physische Anforderungen: Kondition für 10 Stunden Gipfelanstieg sind unbedingt erforderlich. 

Gefahrenhinweis: Diese Expedition ist mit objektiven und subjektiven Gefahren verbunden. Auch wenn wir durch unsere umfangreiche Erfahrung versuchen die Tour so sicher wie möglich durchzuführen, ist ein hohes Maß an Eigenverantwortung und ein gesundes Risikobewusstsein notwendig. Die Besteigung erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko.

Erfahrungen

Erfahrungen

Anfrage oder buchen?

Anfrage/Buchung

Infos

Du kannst uns gerne anrufen:
+49 (0)30 774 9034

Oder uns eine Mail senden:
info@summitclimb.de

Anfrage

 
 
 
 
Basisangebot
Minimierter Service, einfache Teilnahme vor Ort, ohne Flug.
2.500,00 €
Fullservice
Der Preis versteht sich "Alles inklusive" ab Deutschland oder Österreich inkl. internationalen Flug nach Peru.
5.485,00 €

Buchung

Alpamayo & Huascaran

01. Juli - 22. Juli 2018


 
 




 

(DD.MM.YYYY)

Mit wem können wir im Notfall schnell Kontakt aufnehmen

 

3% vom Gesamtpreis

5% vom Gesamtpreis

 
 
 
 
 

Du kannst unsere Reisen direkt online buchen unter:
http://www.summitclimb.de

Du kannst uns gerne anrufen:
+49 (0)30 774 9034

Oder uns eine Mail senden:
info@summitclimb.de

Kosten für eine Einzelzimmer in Lima (2 Nächte) und Huaraz (max. 5 Nächte).

Einzelzelt bis ins Basislager (Alpamayo wie Huascaran)

Flug nach Peru: Business-Upgrade

Der Flug nach Peru, Südamerika, ist lang. Aufgrund der Zeitverschiebung fliegst Du ab Europa in einem langen Tag hin und auf dem Rückflug zwei Tage. Ein angenehmer Business-Class-Flug ist da sicherlich schön. Die ausgeschriebenen Kosten dieses Upgrades beziehen sind auf die absehbaren Kosten bei rechtzeitiger Buchung (mind. 3 Monate vor Abreise) gültig. Sollten Mehrkosten entstehen, sprechen wir diese natürlich vor endgültiger Flugbuchung mit Dir ab.

Luxuriöse Unterkünfte (4/5*) in Lima und Huaraz, exklusiver 4x4-Transport, exklusiver Service während des Programms, die neusten Zelte.

Inka Trail

Zu den Schätzen der Inkas

Wir organisieren eine Kulturreise über Cuszcu mit Begehung des weltberühmten "Inka Trails" zu den legendären Ruinen Machu Pichus. Das Trekking bis in Höhen von 4200m bietet eine optimale Akklimatisation für die Expedition. Das Programm dauert 6 Tage.

Leistungen:

  • Transfer Lima-Cuszcu
  • ***Hotel in Cuszcu
  • Trekking des Inka Trails / Vollpernsion
  • Erfahrener Guide (ab 6 Teilnehmern Expeditionsleiter)
  • Permit für den Besuch von Machu Pichu
  • Transfer Cuszcu-Huaraz
(x)

Anfrage oder buchen?

Hier klicken