Elbrus Ost- und Westgipfel (Nordseite)

Elbrus Überschreitung

-

Überblick

Überblick

Fullservice:
2.750,00 €
Status:

5642 m - Russland

Gewählter Termin:
bis


- Elbrus von Norden nach Süden
- Spannend und abwechslungsreich
- Besteigung von Ost- und Westgipfel
- Abenteuer mit Profis

Technische Skala Trekking

Trekking bedeutet mehrtägiges Wandern, um eine Region zu erkunden oder einen Gipfel zu erreichen. Der technische Anspruch reicht von Wandern auf guten Wegen bis zum Gletschertrekking und leichtem Klettern. 

1 – leichtes Trekking

Einfache Wanderung. Gelände entspricht weitestgehend dem Gelände der Schweizer Skala T1: "Weg gut gebahnt. Falls vorhanden, sind exponierte Stellen sehr gut gesichert. Absturzgefahr kann bei normalen Verhalten weitgehend ausgeschlossen". Festes und warmes Schuhwerk wird empfohlen.

2 – wenig schwieriges Trekking

Wanderung mit teilweise ausgesetzten Stellen. Gelände entspricht weitestgehend dem Gelände der Schweizer Skala T2-3: "Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen. Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht." Gute Trittsicherheit und gutes Schuhwerk werden benötigt.

3 – mittelschwieriges Trekking

Wanderung weitestgehend auf guten Pfaden, jedoch mit kurzen Kletterstellen und ausgesetzt. Gelände entspricht weitestgehend dem Gelände der Schweizer Skala T4-5: "Gelände bereits recht exponiert, heikle Grashalden, Schrofen, einfache Firnfelder. Einzelne einfache Kletterstellen." Bei guten Verhältnissen ohne Pickel / Steigeisen und Seil, jedoch bringen wir zu Sicherheit technische Ausrüstung mit. Im Zweifelsfall (schlechte Verhältnisse) vermittelt der Trekkingleiter den Umgang mit Pickel und Seil. Bedingt steigeisenfeste Schuhe, ausreichend warm, werden benötigt.

4 – schwieriges Trekking

Alpines Gelände, einfache Gletscher und Kletterstellen sind im Ablauf der Tour enthalten. Gelände entspricht der Schweizer Skala T5-T6 für Alpinwandern oder leichten Hochtouren (Alpine Skala L/F und WS/PD): "steile Hänge, kurze steilere Passagen, wenig Spalten". Elementare Kenntnisse im Umgang mit Pickel / Steigeisen und Seil werden benötigt.

5 – sehr schwieriges Trekking

Tour mit einer oder mehreren leichten Hochtouren. Schwierigkeit des Geländes kann bis zur alpinen Skala ZS/AD reichen: "ziemlich schwierig: wiederholte Sicherung notwendig, steilere Hänge". Kenntnisse im Umgang mit Pickel / Steigeisen und Seil werden benötigt.

Kondition

Ausdauer und Durchhaltevermögen sind beim Trekking, Skifahren, Klettern, Bergsteigen und auf Expedition essenziell. Unsere Einschätzung der benötigten Kondition beinhaltet Wegstrecke, Höhenmeter, zu bewältigendes Gelände und Höhenlage der Tour. Eine spezifische Beschreibung der Voraussetzungen findest Du unter "Informationen" zu der jeweiligen Tour.

1 – leicht

Du möchtest gerne aktiv reisen. Benötigt wird eine durchschnittliche körperliche Ausdauer und Abenteuerlust.

Beschreibung: Mehrtägige Wanderung. Gut ausgebaute Wanderwege und Pfade. Kondition für tägliche Wanderungen von 4-6 Stunden bei gemäßigtem Tempo. Bei Besteigungen am Gipfeltag bis zu 8 Stunden, 1200 Höhenmeter Aufstieg bei langsamen Tempo plus Abstieg.

Training: Gelegentliche Ausdaueraktivtäten (Laufen, Radfahren, Schwimmen) von 1-2 Einheiten je Woche sind empfehlenswert. Fokus auf Grundkondition und körperliche Fitness.

2 – wenig schwer

Du bist sportlich aktiv und mental fit. Benötigt wird eine gute Kondition und tourenspezifisch muss das Gelände beherrscht werden.

Beschreibung: Mehrtägiges Trekking und Bergtour (ggf. mit tourenspezifischen technischen Anforderungen). Kondition für bis zu 8-stündige Tagesetappen, bei Gipfeltagen bis zu 10 Stunden Aufstieg, 1500 Höhenmeter bei gemäßigtem Tempo.

Training: Regelmäßiger Ausdauersport 2-3x die Woche und tourenspezifische  Vorbereitung (Wandern, Ski, Klettern: das jeweilige Gelände muss beherrscht werden). Grundlagenausdauer und leichte Bergtouren.

3 – mittel schwer

Du hast Bergerfahrung und eine sehr gute Kondition. Ausdauer, mentale Stärke und tourenspezifische Technik werden benötigt.

Beschreibung: Kletterreise, Skitourenreise, Trekking mit Expeditionscharakter oder „leichte“ Expedition. Tourenspezifisch auch technisch schwieriges Gelände. Mehrtägige körperliche Belastung, auch mit selbstständigen Lagerübernachtungen und Materialtransport. Kondition für 10-12 Stunden Aufstieg, 1800 Höhenmeter bei mittlerem Tempo.

Training: Regelmäßiger Ausdauersport mind. 3-mal die Woche und tourenspezifische  Vorbereitung. Fokus auf Ausdauer und spezifische Bergtouren.

4 – sehr anspruchsvoll

Du suchst die Herausforderung einer sehr anspruchsvollen Besteigung. Die spezifischen technischen Anforderungen musst Du erfüllen, um die Wegstrecke zu bewältigen.

Beschreibung: Expedition, Tour mit sehr hohem Leistungscharakter. Tourenspezifischer Aufstieg mit technischen Anforderungen. Allgemeinen eine Expeditionsdauer von 3 bis 6 Wochen. Innerhalb dieser Zeit mehrtägige hohe körperliche Belastungen. Kondition für bis zu 10-12 Stunden Aufstieg, beim Höhenbergsteigen auch um 8000m, bei hohem Tempo. Hohe Dauerbelastung körperlich und mental.

Training: Regelmäßiger Bergsport und mind. 3-4 Ausdauereinheiten, vergleichbar 4000 Höhenmeter die Woche. Verbesserung von V02-max und bergspezifische Vorbereitung.

5 – extrem anspruchsvoll

Du suchst die extreme Herausforderung, eine Steigerung zu den sehr anspruchsvollen Expeditionen.

Beschreibung: Expedition, Tour mit extremen Leistungscharakter meist 6 Wochen oder länger. Innerhalb dieser Zeit hohe Belastungen (siehe 4 – konditionell sehr anspruchsvoll). Technisch zwingend notwendige Anforderungen. Kondition für bis zu 12-14 Stunden Aufstieg, beim Höhenbergsteigen auch um 8000m, bei hohem Tempo. Extreme körperliche und mentale Belastung.

Hinweis: Einschätzung & Training

Ausdauer effizient umzusetzen benötigt ein dem Gelände angepasste Bewegung. Bitte beachte die technisch benötigten Voraussetzungen der Tour, im Detail auch unter „Informationen“ der jeweiligen Tour beschrieben. Die Konditionseinschätzung unterliegt der Annahme, dass Du das Gelände technisch beherrscht.

Tempo – Trainings Tabelle

Kondition

2000-3000m
„Alpenniveau“

5000-6000m
Trekking

7000m
Expedition

8000m+
Expedition

Max.
Leistung/kg*

 

1

250 Hm/h
1500 Hm

150 Hm/h
1200 Hm

x

x

2 bis 2,5 W
35-42 ml/min

2

250 Hm/h
1800 Hm

180 Hm/h
1500 Hm

x

x

2,5 bis 3 W
43-48 ml/min

3

300 Hm/h
2200 Hm

200 Hm/h
1800 Hm

120 Hm/h
800 Hm

X

3 bis 3,6 W
49-55 ml/min

4

400 Hm/h

2500 Hm

280 Hm/h
2200 Hm

150 Hm/h
1000 Hm

120 Hm/h
800 Hm

3,6-4,2 W
56-61 ml/min

5

500 Hm/h
3000 Hm

400 Hm/h
2500 Hm

250 Hm/h
1800 Hm

180 Hm/h
1200 Hm

> 4,2 W
> 62 ml/min


*grobe Einschätzung zu Training: max. Trettleistung am Ergometer VO2-max.

Der konditionelle Anspruch ist dem Wetter und Verhältnissen der Route unterlegen. Bei widrigen Bedingungen können auch relativ einfache Wege schwierig werden. Insbesondere bei Expeditionen ist es wichtig konditionelle Reserven zu behalten. Weitere Hinweise zu Training Vorbereitung und Verhalten am Berg erhalten Teilnehmer nach Anmeldung in unseren Briefings.

Beispiele - Schwierigkeiten:

1: Kilimanjaro (einfach), Everst Basislager Nepal
2: Kilimanjaro (W.B.), Ruwenzori Besteigung
3: Aconcagua, Chimborazo, Baruntse, Mustagh Ata
4: Pamir, Cho Oyu, Everest (mit Sauerstoff)
5: Broad Peak, Makalu, Nanga Parbat (Rupalwand)

Kategorien

Anfrage oder buchen?

Ähnliche Touren Übersicht

Kosten & Termine

Kosten & Termine

Elbrus Überschreitung

Gewählter Termin:
bis

Fullservice:
2.750,00 €

Abflughafen

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München oder Wien.


Durchführungsgarantie ab 3 Teilnehmer 

  • Lokaler Bergführer bei 3-5 TN
  • Expeditionsleiter bei 6-12 TN

Maximal 12 Teilnehmer in der Gruppe.

Anfrage oder buchen?

Leistungen - Elbrus Überschreitung

  • Organisation der gesamten Tour 
  • SummitClimb Expeditionsleiter (ab 6 Teilnehmern)
  • Je 6 Teilnehmer ein weiterer lokaler Russischer Bergführer
  • Linienflüge mit Aeroflot nach Mineralyne Vody (MRV) ab Deutschland (Berlin) oder Österreich (Wien) 
  • Auf Anfrage Abflug in Düsseldorf, Frankfurt oder München
  • Sämtliche Transfers (Flughafen, zur Nordseite, zurück auf der Südseite, Flughafen)
  • 2x Übernachtung in einem Herberge (DZ) in MRV mit Halbpension
  • Sämtliche Übernachtungen mit Vollpension auf der Nordseite 
  • 1x Übernachtungen in Diesel-Hütte auf der Südseite
  • 2x Übernachtungen in einem Herberge (DZ) in Azau / Treskol mit Halbpension
  • Satellitentelefon
  • Notfallapotheke, Pulsoxymeter

Nicht enthalten: Persönliche Ausrüstung und Ausgaben persönlicher Natur (Telefonate, alkoholische Getränke, Geschenke, Snacks, u.a.), Reiseversicherungen (Kranken und Unfall, Rücktritt).

Reiseplan

Vorgesehener Reiseplan - Elbrus Überschreitung

1.Tag - Flug über Moskau nach Mineralnye Vody. Überprüfung der Ausrüstung zur Vorbereitung auf die Bergtour, Abendessen. Übernachtung im Doppelzimmer, Hotel ÜN/HP.

2.Tag - Fahrt zum Elbrus: Teilnehmertreffen, letzte Einkäufe und Fahrt (etwa 4 Stunden) mit 4×4 über Pjatigorsk nach Dyily-Su / Dzhylysu (2640m) ins nordseitige Basislager. Erkundungs- und Wandertag auf der Höhe, Gang zu den nahegelegenen warmen Quellen. Viele russische Touristen pilgern in die Region im Glauben an die Heilkraft des Wassers. Am Fuß des Berges befindet sich ein festes Lager mit kleinen einfachen Hütten und Zelten. ÜN/VP im Zelt oder Lager.

3.Tag - Akklimatisationstour: Aufstieg zu dem nordseitigen Lager am Rande der Gletscherzungen des Elbrus, um das erste Material zu deponieren. Auf Wunsch können wir einen Abstecher zu den steinförmigen Pilzen machen. ÜN/VP im Zelt oder Lager, Tour: ca. 7h +/- 1100Hm

4.Tag - Camp Nicolja / Severnyi Hut (3720m) ist Ziel der heutigen Etappe. Ein relativ geradliniger Aufstieg führt zu unserer nächsten Basisstation. ÜN/VP im Zelt oder Lager, Tour: ca. 4h +1100Hm

5.Tag - Trainingstag: Heute üben wir in hüttennähe Steigeisengehen, Anseilen am Gletscher und Spaltenbergung. Je nach Wetter und Verhältnissen steigen wir auf über 4000m Höhe, welches der weiteren Akklimatisation dient. ÜN/VP im Zelt oder Lager, Tour/Training: ca. 6h +/-300Hm

6.Tag – Lenzfelsen (4600m): Es folgt der Aufstieg zu den Lenzfelsen, um uns an die Höhe zu gewöhnen. Es besteht die Option an den Lenzfelsen ein Hochlager mit Zelten aufzubauen. Jedoch bringt dies auch Nachteile mit sich wie eine kalte Nacht und einen beschwerlicheren Start als von der Hütte. Je nach Wohlbefinden kann der mittlere Lenzfelsen (4850m), der obere Lenzfelsen (5100m) oder gar der Ostgipfel (5620m) erreicht werden. Anschließend erfolgt der Abstieg zu Hütte. ÜN/VP im Zelt. Tour: ca. 5h (Aufstieg 4h, Abstieg 1h) +/-850Hm

7.Tag - Ruhetag zur Akklimatisation: Ein kompletter Ruhetag ist sehr wichtig, damit sich der Körper von den Strapazen erholt und an die Höhe gewöhnen kann. ÜN/VP im Zelt oder Hütte.

8.Tag - Elbrus Besteigung: Frühes Aufstehen (ca. 0 Uhr). Wir frühstücken in der Hütte und verlassen diese um ca. 1 Uhr, um den Sonnenaufgang hoch auf dem Gletscher zu erleben. Es folgt eine lange Querung in den Elbrus-Sattel (5300m). Dort deponieren wir unser Material und steigen weiter zum Westgipfel – mit 5642m der höchste Punkt am Elbrus. Der Gipfel von Europa. 5642m.

Abstieg nach Süden über die Pastuchov-Felsen zu Prijut Odinnadtzati / Priju Maria (4200m), ggf. weiter zu den Botschki (tonnenartige Hütten, 3200m). Der letzte Teil des Abstieges kann gegen Aufpreis mit Schneemobilen oder einem Pistenfahrzeug arrangiert werden. ÜN/VP in Hütte. Tour: Aufstieg ca. 10-12h, Abstieg ca. 4h, +1200 m /-1850m.

9.Tag - Reservetag: ÜN/VP (Hütte)

10.Tag - Abstieg: Über die Südroute (siehe Programm des Normalweges für Details) folgt der Abstieg ins Baksan-Tal. Hotel ÜN/VP

11.Tag - Reservetag: ÜN/VP (Hotel), ggf. weitere Touren / Sightseeing im Kaukasu. Fahrt nach Mineralnye Vody.

12.Tag - Heimflug: Rückflug ab Mineralnye Vody (MRV).

Informationen

Informationen

Für die Teilnahme an der SummitClimb Elbrus Besteigung benötigt jeder Teilnehmer die hier empfohlene persönliche Ausrüstung.

Temperaturen

bis - 15°C
mit Wind Chill-Faktor bis - 25°C

Allgemeine Bedingungen
der Besteigung:

kalt, windig, 5000m, konditionell anspruchsvolle Gletschertour, schweres Trekking.

Kategorien

Anfrage oder buchen?

Teilnahme - Elbrus Überschreitung

Voraussetzungen: Für die Teilnahme an dieser Reise sind Vorkenntnisse im Begehen von Gletschern und einfachen Hochtouren erforderlich. Eine gute körperliche Fitness, eine sehr gute Kondition, Teamgeist und die Bereitschaft am Berg auf Komfort zu verzichten wird vorausgesetzt. Bei der Überschreitung muss sämtliches Material selbst getragen werden. Ein bedacht gepackter Rucksack mit sparsamer Materialauswahl ist enorm wichtig – das Gewicht beträgt dann ca. 12 kg.

Technische Anforderungen: Russischer Schwierigkeitsgrad 2B, entspricht SAC-Skala PD+ / alpiner Schnee- und Eisanstieg in 30° Steilheit – einige Passagen steiler. Das sichere Gehen mit Steigeisen bis zu 40° Steilheit muss beherrscht werden.

Physische Anforderungen: Für die Überschreitung ist die Kondition für den ca. 8-10 stündigen Anstieg in den Sattel zwingend notwendig (1700 Höhenmeter, mit Gepäck). Die anschließende Gipfelbesteigung* (Westgipfel, 5642m) verlangt weitere 150 Höhenmeter, ca. 1 Stunde Aufstieg.

*Hinweis: Je nach Zustand der Gruppe und äußeren Verhältnissen ist auch die Überschreitung von Ostgipfel (5621m) zu Westgipfel (5642m) möglich. Zelten beim den mittleren Lenzfelsen (4600m) kann den Anstieg um ca. 800 Höhenmeter verkürzen - dies sind "nur" knapp 2 Stunden bei normalem Tempo.

Gefahrenhinweis: Neben der Höhe sind Sturm, Kälte und Wind am Elbrus ernst zu nehmende Gefahren.

Erfahrungen

Erfahrungen

"Servus Felix, dies war jetzt meine zweite Tour mit euch und trotz der doch sehr pessimistischen Wetterprognose hat die Tour meine Erwartungen übertroffen. Wie du uns schon auf der Kilimandscharo-Tour geraten hast, muss man die Nordseite des Berges gesehen haben. Eine tolle Gegend und auch die Organisation vor Ort hat perfekt geklappt. Liza hat letztendlich alles super gemanagt. Auch unser (deutschsprachige!) Guide auf der Nordseite hat einen tollen Job gemacht und das Zelten auf 4800m zwischen den Lentzfelsen hat der ganzen Tour noch etwas Abenteuerflair verliehen."

(Dominik aus Deutschland - 27. August 2015)

Anfrage oder buchen?

Infos

Du kannst uns gerne anrufen:
+49 (0)30 774 9034

Oder uns eine Mail senden:
info@summitclimb.de

Anfrage

 
 
 
 
Fullservice
"Alles inklusive" ab Deutschland / Österreich / Schweiz (DE/AT/CH)
2.750,00 €

Buchung

Elbrus Überschreitung

01. Sep. - 12. Sep. 2018


 
 

 

(DD.MM.YYYY)

Mit wem können wir im Notfall schnell Kontakt aufnehmen

 

3% vom Gesamtpreis

5% vom Gesamtpreis

 
 
 
 
 

Du kannst unsere Reisen direkt online buchen unter:
http://www.summitclimb.de

Du kannst uns gerne anrufen:
+49 (0)30 774 9034

Oder uns eine Mail senden:
info@summitclimb.de

Einzelzimmer bei der Elbrus Überschreitung

Bei der Überschreitung übernachten wir am Berg in Hütten mit Mehrbettzimmern (i.A. 4-6 Personen je Zimmer) und ggf. im Zelt. Bei den Übernachtungen im Tal bei Anreise und nach dem Abstieg deckt dieses Upgrade den Einzelzimmer-Zuschlag der Hotels (max. 4 Nächte) ab.

Moskau Erlebnis

Roter Platz, der Kreml, Theater, Kirchen, Bars. Wir genießen einen vollen Tag mit Anschluss-Nacht in Moskau.

Hier können wir unsere Elbrus Überschreitung und Besteigung gebührend feiern! Ein Tag in Moskau.

Das Erlebnis Moskau ist sicherlich diesen Zusatztag wert. Im Sommer zeigt sich die Metropole meist sonnig und warm. Zentral untergebracht erreichen wir zu Fuss den Kremel, das Bolschoj-Theater, das Puschkin-Museum, die Basilius Kathedrale und haben abends viele Optionen zum Feiern. Mit ca. 15 Millionen Einwohnern (Stand 2012) eine der größten Städte der Welt hat Moskau trotz der modernen Entwicklung seine alte Kultur und Tradition behalten. Moskau ist eine der teuersten Städte und um im Zentrum ein schönes historisches  Hotel zu finden, müssen wir dieses Zusatzprogramm entsprechend budgetieren.

Leistungen:

Nicht inkludiert: Eintritte und alkoholische Getränke

(x)

Anfrage oder buchen?

Hier klicken